Story # 5

Ich war an der Unterstützung von Dawn beteiligt. Sie ist eine gute Freundin von
mir und war in einer richtig gewalttätigen Beziehung. Sie hatte was mit einer Frau
namens Anna, die in der gleichen Szene unterwegs war wie sie. Sie überlegten sich,
gemeinsam auf Reisen zu gehen und in eine neue Stadt zu ziehen.
Nachdem sie weg waren, rief mich Dawn regelmäßig an und erzählte, wie Anna
ausflippte und sie verprügelte, teilweise so krass, dass sie blaue Augen davontrug.
Ich sprach mit Dawn darüber, die Beziehung zu beenden, aber sie sagte, dass sie
das nicht könne, weil Anna sie mit Geld und anderen Sachen unterstütze. Nach
ein paar Monaten trennten sie sich doch und zogen in getrennte Häuser.
Dann fingen sie wieder an, sich zu treffen. An einem Abend hatte Dawn einiges
getrunken und ging zu Anna rüber. Anna war mit einer anderen Frau zusam-
men. Dawn drehte durch, schubste Anna und fing an, sie anzuschreien. Dawn
weigerte sich, das Haus zu verlassen und zog das Telefon raus, als die beiden
anderen versuchten, die Polizei zu rufen. Schließlich ging sie.
Anna erwirkte eine einstweilige Verfügung gegen sie. Dawn regte sich sehr darüber
auf, weil sie es ja war, die früher so oft von Anna geschlagen worden war. Sie regte
sich auch auf, weil Anna die Justiz einschaltete, obwohl sie sich selbst als Anarchi-
stin bezeichnete. Anna hielt Dawn mit der einstweiligen Verfügung in Schach, weil
sie wusste, dass Dawn Jugendarbeit machte. Sie selbst kontaktierte Dawn weiter-
hin, während Dawn nicht legal mit ihr in Verbindung treten durfte. Schließlich
erwirkte auch Dawn eine ähnliche Verfügung und dann gingen sie gemeinsam vor
Gericht und entschieden, beide Verfügungen aufheben zu lassen.
Danach hatten sie eine Zeit lang keinen Kontakt mehr zueinander. Dann wurden
sie wieder Freundinnen und fingen auch an, miteinander zu schlafen. Dawn wollte
keine richtige Zweierbeziehung und schlief auch mit jemand anderem. Als Anna
das herausfand, regte sie sich richtig auf und drohte, sich umzubringen.
Jetzt ist Dawn aus der Stadt weggezogen, in der sie beide wohnten, weil Annas
Freunde jeden ihrer Schritte überwachten oder fies zu ihr waren wegen dem, was
Anna ihnen über Dawn erzählt hatte.
Die ganze Situation war äußerst komplex und es gab keinen eindeutigen „bad
guy“. Die ganze Angelegenheit hatte auch Einfluss auf die Szene, weil beide Par-
teien ihren Freund_innen erzählt hatten, was abging. Die Auswirkungen davon
waren in mehr als einem sozialen Zusammenhang zu spüren. Beide Frauen haben
eine ziemlich ähnliche Beziehungsstruktur, die die Szene auch weiter beeinträch-
tigen wird.